Mit Design Thinking zur Smart Library


Die Bezeichnung einer Smart Library wird vermehrt für innovative Bibliotheken genutzt, die sich erfolgreich mit ihren Dienstleistungen in der Informationsgesellschaft positioniert haben. In diesem Workshop erhalten Sie einen Überblick über dieses Konzept, insbesondere in Bezug auf Raumkonzepte, den sinnvollen Einsatz von IT-basierten Methoden wie Visualisierung sowie Partizipations- und Kooperationsansätze. Neben der Vorstellung (internationaler) Best Practice-Beispiele wird mithilfe der agilen Kreativitätsmethode "Design Thinking" in Kleingruppenarbeit ein eigenes Konzept im Kontext einer Smart Library entwickelt werden. Die Teilnehmenden werden so in die Lage versetzt, Lösungsansätze für eigene Szenarien zu entwickeln und die Methode nachzunutzen.

  • Vorstellung des "Smart Library"-Konzeptes und Präsentation (internationaler) Best-Practice-Beispiele
  • Gesamtüberblick über die Methode Design Thinking (Definition, Erläuterung des Mindsets)
  • Erarbeitung einer eigenen Smart Library-Anwendung
  • Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse
  • Moderierter Erfahrungsaustausch und Reflexion
  • Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in wissenschaftlichen Bibliotheken
    Voraussetzungen: keine

    • Termin: 11.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
    • Ort: Online (Zoom)

    • Vortragende: Linda Freyberg

      • Kursplätze: 9
      • Kosten: EUR 148
      • Anmeldeschluss: 01.06.2021
      • Anmelden

      Veranstalter:

      Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
      Mag. Monika Schneider-Jakob, MAS
      E: ulg-lis@uibk.ac.at