Einführung in die Bibliometrie / Online-Schulung


Bibliometrie hat ihren Ursprung im Bestandsmanagement der Bibliotheks- und Informationswissenschaft und hat sich mittlerweile zu einem Instrument für Evaluation und Benchmarking und zu einem der wichtigsten forschungsunterstützenden Services der modernen wissenschaftlichen Bibliotheken entwickelt. Quantitative Methoden werden zur Analyse und Beschreibung sowohl der Publikationsprozesse und deren Impact, als auch der Entwicklung der Wissensdisziplinen und der Identifizierung neu auftauchender Forschungsfelder angewendet. Die gemeinsame Anwendung von Peer Review und Bibliometrie wird als "Informed Peer Review" bezeichnet und hat sich als beste Praxis der akademischen Evaluation etabliert.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Kurze Geschichte, Definition und Anwendungen
  • Grundlagen der Zitationsanalyse: Bibliografische Kopplung und Kozitation
  • Die Bibliometrie als Instrument für die Quantitative Evaluation
  • Bibliometrische Services an wissenschaftlichen Bibliotheken

Zielgruppe: Bibliothekar*innen, Informationsspezialist*innen, Wissenschaftspolitiker*innen
Voraussetzungen: Excel für Anfänger

  • Termin: 29.06.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
  • Online

Vortragender: Dr. Juan Gorraiz

  • Kursplätze: 20
  • Kosten: EUR 148
  • Anmeldeschluss: 21.06.2021
  • Anmelden

Veranstalter:

Universitätsbibliothek Wien
Mag. Alina Rezniczek
E: alina.rezniczek@univie.ac.at