Universitätslehrgang Library and Information Studies - Grundlehrgang

Zielsetzung

Im Laufe von zwei bzw. vier Semestern erwerben  Sie umfassende Kenntnis im modernen Bibliotheksmanagement, im Bereich Medienformen und -nutzung sowie in der Erschließung bibliothekarischer Metadaten. Instrumente und Strategien des Information Retrieval zur Analyse und Bewertung von Informationsressourcen und Rechercheergebnissen gehören ebenso zum Lehrplan, wie die Kenntnis und Vermittlung von Informationsdientleistungen und von technischen und rechtlichen Grundlagen.

Die erfolgreiche Absolvierung des Grundlehrganges stellt die einheitliche Ausbildung für das Bibliothekspersonal aller Universitäten für den qualifizierten und höher qualifizierten Tätigkeitsbereich gemäß § 101 (3) UG dar.
Außerdem wird der Grundlehrgang von den Büchereien Wien unter der Voraussetzung der positiven Absolvierung der Wahllehrveranstaltungen "Öffentliches Bibliothekswesen" als Ausbildung anerkannt. Eine solche ist für ein unbefristetes Dienstverhältnis bei den Büchereien Wien vorgeschrieben.

Didaktik

Der Grundlehrgang Library and Information Studies

Qualifikationsprofil

Studierende erwerben im Zuge des Studiums:

Studierende erarbeiten ein Anwendungsprojekt aus der Praxis und sammeln Berufspraxis in verschiedenen Bibliotheken und Informationseinrichtungen im Inland und/oder Ausland.

Organisation

Umfang 2 Semester zu insgesamt 30 SS / 60 ECTS
Abschluss „Akademische/r Bibliotheks- und Informationsexperte/in“
Zulassung Matura oder Studienbereichtigungsprüfung
Ablauf Vollstudium
Lehrgangsgebühr EUR 5.350,- (zuzgl. ÖH-Beitrag)
Berufspraxis 45 Tage Berufspraxis im In- oder Ausland (14 ECTS)
Projekt 20 Tage Anwendungsprojekt aus der Praxis (6 ECTS)

Veranstalter