Bibliotheksausbildung in Österreich

Bibliothekare und Bibliothekarinnen verwalten und betreuen Buch- und Zeitschriftenbestände und sind ExpertInnen im Finden und Vermitteln von gedruckten und elektronischen Informationen. 

Sie stehen ihren Kunden und Kundinnen bei Fragen des Auskunftsdienstes hilfreich zur Seite und sind Anlaufstellen für wissenschaftliche Recherchen. Hinzu kommen Managementaufgaben im Bereich Betriebsorganisation, Qualitätsmanagement und Controlling sowie Personalführung und -entwicklung.

Neben der Auswahl und der Anschaffung der Medien beinhaltet der Beruf auch die Erschließung der Bestände nach formalen und inhaltlichen Kriterien, sowie den kompetenten Umgang mit elektronischen Ressourcen und Neuerungen im Bereich der Informationstechnologie  - beides sind Schwerpunkte der Ausbildung.

Der persönliche Kontakt mit Menschen in der täglichen Arbeit rundet das vielfältige Berufsbild ab.


Die einheitliche Ausbildung für Bibliothekspersonal mit Schwerpunkt wissenschaftliche Bibliotheken ist in Österreich in einer Gesetzesverordnung geregelt (BGBl. II 186/2005).

   Intranet